Hilfe zum Ausfüllen des Visumformulars

Unterseiten:
Visum Kategorien |  Ausfüllhinweise Online-Antrag |  Visum Überprüfung |  Fragen & Antworten
  

Hinweise zum Ausfüllen des Online China Visum Antrags


  1. Jeder Reisende muss je einen Online-Visumantrag auf der Website des Visacenters ausfüllen.
     
  2. Bitte füllen Sie den Online-Visumantrag unbedingt vollständig aus.
     
  3. Bitte die im Abschnitt 1 „Personal Information“ des Visumantrags geforderten Passdaten exakt so wie im Pass eintragen. Falls der einzugebende Text zu lang für das jeweilige Eingabefeld im Visumantrag ist, bitte von links beginnend so viel Text wie möglich in das Eingabefeld eintragen. Die Umlaute "ä", "ö", "ü" bitte immer als "ae", "oe", "ue" schreiben.
     
  4. Im später ausgedruckten Visumantrag dürfen im Abschnitt 1 keine handschriftlichen oder sonstigen Änderungen, Korrekturen, Ergänzungen oder gestrichenen Angaben vorhanden sein.
     
  5. In Punkt 1.6B entweder Personalausweisnummer (bzw. nat. ID-Nummer) eintragen oder keine Eintragung vornehmen; bitte nicht die Reisepassnummer eintragen.
     
  6. Bei Punkt 2.2 immer "Normal" ankreuzen, da wir keinen Express-Service anbieten.
     
  7. Bei Touristen-, Besucher- und Geschäftsvisa bitte darauf achten, dass die in Punkt 2.3B angegebene Aufenthaltsdauer mit den Angaben Ihrer Flug- und Hotelbuchung bzw. Ihrer Einladung übereinstimmt (konsistente Angaben).
     
  8. Bei Punkt 3.2 muss ein Betrag mit Währung eingetragen werden. Belege nicht erforderlich.
     
  9. Bei Punkt 3.3 "Work experience" tragen Sie bitte die Daten Ihrer derzeitigen und ggf. früheren Arbeitsstätten ein. Beschäftigte in Behörden müssen zusätzlich Abteilung und Tätigkeit nennen. Lehrer müssen hier ihre Schule eintragen. Selbständige, Ärzte und Freiberufler tragen hier ihren Firmennamen und -anschrift bzw. ihre Praxis und die konkrete Tätigkeit (z.B. "Steuerberater") ein. Arbeitslose, Rentner/Pensionäre und ehemals berufstätige Hausfrauen müssen die Daten des vorherigen Arbeitgebers sowie das Ende der Tätigkeit angeben.
     
  10. Bei Punkt 4.2 muss entweder die Ausbildung nach Schulabschluss (z.B. Universität) oder bei Antragstellern, die noch zur Schule gehen, die derzeitige Schule angegeben werden. Falls nach dem Schulabschuss keine weitere Ausbildung stattfand, müssen die Daten der letzten Schulbildung angegeben werden.
     
  11. Geben Sie unbedingt Ihre Kontaktdaten in den Punkten 5.1 bis 5.4 des Visumantrags an.
     
  12. Beim Punkt 5.5 müssen die direkten Verwandten angegeben sein; Verheiratete müssen hier mindestens ihren Ehepartner und Ledige mindestens die Eltern eintragen.
     
  13. Bei den Punkten 6.1, 6.2E, 7.1, 7.2D anstelle von „Peking“ immer die Bezeichnung „Beijing“ verwenden und Taiwan immer als „Taiwan China“ bezeichnen.
     
  14. Bei den Punkten 6.1H und 6.2E muss die komplette Anschrift inkl. Strasse, Hausnummer, Ort, Postleitzahl, Provinz und Land angegeben werden.
     
  15. Bei Punkt 6.2 muss eine Eintragung erfolgen. Hier entweder die einladende Organisation / Person oder ein Hotel Ihrer Chinareise oder Ihre temporäre Adresse in China eintragen.
     
  16. Bei Punkt 6.3 muss eine Kontaktperson in Deutschland aufgeführt werden.
     
  17. Bei Punkt 6.5 muss eine Person/Organisation/Firma eingetragen werden (bei privaten Reisen z.B. der Antragsteller selbst und bei Geschäftsreisen z.B. der Arbeitgeber).
     
  18. Abschnitt 9 "Mailing information":
    - bei der Frage nach dem Senden des Passes an das Visacenter ein "Nein" setzen
    - bei der Frage, wie Sie Ihren Pass zurück bekommen, "Besuch des Visacenters" anklicken.
     
  19. Bitte keinen Termin mit dem Visacenter vereinbaren.
     
  20. Nach erfolgreichem Online-Ausfüllen des Visumantrags bitte Ihre Online Visum Beantragung downloaden und einseitig ausdrucken:
    - Die Seite "Confirmation of Online Visa Application" mit Datum versehen und unterschreiben.
    - Der Visumantrag muss im Teil 9.1 vom Antragsteller selbst unterschrieben werden. Die
      Unterschrift muss mit der Unterschrift im Pass übereinstimmen. Bei minderjährigen
      Antragstellern unterschreibt entweder ein Elternteil oder der gesetzliche Vormund sowohl
      den Teil 9.1 als auch den Teil 9.2 (bei Unterschrift durch gesetzlichen Vormund muss eine
      Kopie der Vormundschaftserklärung beigefügt werden). Andere Personen dürfen den
      Visumantrag weder in Teil 9.1, noch in Teil 9.2 unterschreiben. 

Aufgrund der derzeit geltenden Visabestimmungen bitten wir Sie, unsere o.g. Hinweise unbedingt zu beherzigen. Bei Erhalt Ihrer Dokumente führen wir zunächst eine Vorprüfung der Unterlagen durch. Sollte eine Nachbearbeitung Ihres Visumantrags oder einzelner Punkte notwendig sein, müssen wir den Aufwand hierfür ebenso wie den Mehraufwand für evtl. nachgeforderte Dokumente in Rechnung stellen - siehe Preise Zusatzdienstleistungen.

 

Weitere Informationen

Folgende Links sind möglicherweise ebenfalls von Interesse für Sie:
- Visum-Bestimmungen für Hong Kong, Macau, Taiwan und Tibet



Aktueller Informationsstand: 15.09.2019