Schulbesuch, Weiterbildung und Universitätsbesuch in China

   
Studentenvisum für China
(X1-Visum und X2-Visum)


Allgemeines

Will man in der Volksrepublik China studieren, eine Schule besuchen oder eine Fortbildung durchführen, so benötigt man ein X1- oder X2-Visum: Bei Aufenthalten von mehr als 180 Tagen erhält man ein X1-Visum und bei Aufenthalten von bis zu 180 Tagen ein X2-Visum.

Das X2-Visum wird derzeit nur für einmalige Einreise ausgestellt.

Das X1-Visum berechtigt für eine einmalige Einreise und wird üblicherweise mit einer Gültigkeit von 3 Monaten und ohne spezifische Aufenthaltsdauer ("000 day of stay") ausgestellt. Das X1-Visum muss innerhalb von 30 Tagen nach der Einreise in China in eine Aufenthaltsgenehmigung umgewandelt werden. Damit kann man dann während der genehmigten Aufenthaltsdauer beliebig oft in China ein- und wieder ausreisen.

Mitreisende Familienangehörige von Antragstellern eines X1-Visums erhalten ein Besuchervisum (S1-Visum).

Zur Beantragung eines X2-Visums sind den üblichen Visum-Antragsunterlagen (Visumantrag, Pass, Passkopie, Foto) die Zulassungspapiere der Universität oder Schule beizufügen. Für ein X1-Visum benötigen Sie zusätzlich noch das von chinesischen Behörden ausgestellte offizielle Formular JW201 oder JW202 “Visa Application for Study in China”.

Liste der benötigten Unterlagen downloaden:
- Studentenvisum X1
- Studentenvisum X2


 

Antrags-Unterlagen

Für die Beantragung des X2-Visums werden folgende Dokumente benötigt:

  1. Visumantrag + Auftrag

    Download: China Visum Antrag + Auftrag

    Für Visumanträge von Personen, die beruflich im Medien- bzw. kirchlichen Bereich tätig sind oder die sich in der Vergangenheit länger als einen Monat in der Türkei aufgehalten haben, gelten derzeit besondere Bestimmungen. Bitte telefonisch erfragen.

    Türkische Staatsbürger müssen zur Antragstellung persönlich im Konsulat erscheinen.

    Frühere chinesische Staatsangehörige bitte die Hinweise für ehemalige chinesische Staatsbürger beachten.

  2. Reisepass (Original) + Kopie der Pass-Doppelseite mit den Personendaten

    Der Pass muss noch mindestens 6 Monate gültig und mit mindestens einer leeren Doppel-Seite für Visum sowie für Ein- und Ausreisestempel ausgestattet sein.
    Antragsteller mit ausländischer Staatsangehörigkeit benötigen zusätzlich eine Kopie ihrer Aufenthaltserlaubnis für Deutschland (noch mind. 6 Monate gültig) bzw. ihrer Anmeldebestätigung (EU-Bürger).

  3. Passfoto (bitte auf der ersten Seite des Visumantrags aufkleben)

    1 Stück, aktuell, biometrisch, von vorne, ohne Kopfbedeckung, mit hellem Hintergrund, nicht in Schwarzweiß, keine privaten Aufnahmen oder Ausdrucke vom PC - zur Orientierung siehe auch Anforderungen Passfoto

  4. Zulassungspapiere (Kopien sind ausreichend)

    Von der Universität / Schule

Für die Beantragung eines Studentenvisums mit mehr als 180 Tagen Aufenthaltsdauer (X1-Visum) sind zusätzlich zu den oben genannten Unterlagen 1 - 3 noch folgende Dokumente erforderlich:

  1. Zulassungspapiere (Original und eine Kopie, Original erhalten Sie zurück)

    Von der Universität / Schule

  2. Einladungsformular (Original und eine Kopie, Original erhalten Sie zurück)

    Das vom chinesischen Bildungsministerium ausgestellte Einladungsformular JW201 oder JW202 - bitte nicht vergessen, das Einladungsformular zu unterschreiben.

Bearbeitungsdauer und Preise

Seit Juli 2012 werden keine Express-Visa mehr ausgestellt. Die Bearbeitungsdauer durch unseren Visumservice beträgt daher normalerweise 4 - 8 Botschaftsarbeitstage. Unsere Bearbeitungsdauer ist jedoch von der Bearbeitungszeit des Visacenters und des chin. Konsulats Frankfurt abhängig und kann daher leider nicht in jedem Fall garantiert werden.

Näheres zu den Preisen für ein Studenten-Visum erfahren Sie unter folgendem Link:
- Preise Visum China
  

Weitere Informationen

Folgende Links sind möglicherweise ebenfalls von Interesse für Sie:
- Visa Bestimmungen
- Welche Art von Chinavisum benötige ich?
- Ausfüllanleitung Antragsformular
- Wie kann ich ein erteiltes Visum überprüfen?



Aktueller Informationsstand: 24.03.2017