Business, Kommerzielles, Gewerbe, Kultur in China


 
Der Inhalt dieser Seite dient lediglich zu Ihrer Information.


Geschäftsvisum / Business Visum für China
(F-Visum / M-Visum)


Allgemeines

Das Geschäftsvisum (auch: Business Visum) wird in zwei unterschiedlichen Kategorien erteilt:

F-Visum
Personen, die zu einem Austausch (z.B. technologischer oder wissenschaftlicher Natur), zu einem beruflich bedingten Besuch, einer Konferenz, einer Exkursion oder zu anderen ähnlichen Aktivitäten nach China eingeladen werden, erhalten ein F-Visum. Das F-Visum wird daher besonders für Wissenschaftler, Lehrer, Kulturschaffende, Sportler usw. ausgestellt. Das F-Visum wird nicht an Geschäftsleute für kommerzielle Tätigkeiten in Industrie und Handel vergeben - hierfür wird das M-Visum erteilt. F-Visa werden derzeit nur für ein- oder zweimalige Einreisen ausgestellt (keine mehrfachen Einreisen). Bei Beantragung eines F-Visums für Konferenzen, Tagungen, Kongresse o.ä. wird derzeit nur eine Aufenthaltsdauer entsprechend der Einladung aus China plus einem weiteren Tag genehmigt.

M-Visum
Personen, die zu gewerblichen Zwecken bzw. zum Handel nach China eingeladen werden, bekommen ein M-Visum. M-Visa werden für 1-, 2- oder mehrfache Einreisen und mit einer Gültigkeit von 3, 6 oder 12 Monaten erteilt. Deutsche Staatsbürger, die noch nie ein China Visum erhalten haben, können M-Visa für mehrfache Einreisen derzeit nur mit max. 6 Monaten Gültigkeit beantragen (nicht 1 Jahr).

Für das Business Visum (F- und M-Visum) benötigen Sie zusätzlich zu den üblichen Unterlagen (Visum Antrag, Reisepass, Passkopie und Passfoto) eine Einladung des chinesischen Geschäftspartners.

 

Antrags-Unterlagen

Für die Visum-Beantragung vor Ort im jeweiligen chin. Visacenter werden folgende Dokumente benötigt: 

  1. Grundsätzliches

    Für Visumanträge von Personen, die beruflich im Medien- bzw. kirchlichen Bereich, beim Roten Kreuz oder NGO's tätig sind oder sich in der Vergangenheit längere Zeit in der Türkei aufgehalten haben, gelten derzeit besondere Bestimmungen. Bitte telefonisch beim zuständigen Visacenter erfragen.

    Frühere chinesische Staatsangehörige bitte die Hinweise für ehemalige chinesische Staatsbürger beachten.

    Jeder Antragsteller muss eine Einwilligungserklärung des Visacenters zur Datenübermittlung ausfüllen und 2x unterschreiben.


  2. Visumantrag + Confirmation of Online Visa Application

    Kompletten online ausgefüllten Visumantrag sowie die Seite "Confirmation of Online Visa Application" ausdrucken, anschließend beide Dokumente unterschreiben und mit Datum versehen.

  3. Reisepass (Original) + Kopie der Pass-Doppelseite mit den Personendaten

    Der Pass muss am Tag der geplanten (letzten) Ausreise noch mindestens 6 Monate gültig und mit mindestens einer leeren Doppel-Seite für Visum sowie für Ein- und Ausreisestempel ausgestattet sein.
    Antragsteller mit ausländischer Staatsangehörigkeit benötigen zusätzlich eine Kopie ihrer Aufenthaltserlaubnis für Deutschland (noch mind. 6 Monate gültig) bzw. ihrer Anmeldebestätigung (EU-Bürger).

  4. Passfoto (auf Fotopapier)

    1 Stück, aktuell (max. 6 Monate alt), biometrisch, von vorne, ohne Kopfbedeckung, mit gleichmäßigem, weißem Hintergrund, nicht in Schwarzweiß, keine privaten Aufnahmen oder Ausdrucke vom PC, in deutschen Standard-Abmessungen (3,5 cm x 4,5 cm) - zur Orientierung siehe auch Anforderungen Passfoto

  5. Einladung

    Sie benötigen eine geschäftliche Einladung von Ihrem Geschäftspartner in China. Die Einladung muss nicht im Original vorliegen, eine gut leserliche Kopie ist ausreichend.

    Die geschäftliche Einladung muss folgenden Bedingungen genügen:

    a) auf Firmenbriefbogen bzw. Briefbogen der einladenden Institution verfasst
    b) mit lesbarem chinesischem Stempel und mit Unterschrift versehen
    c) Benennung von Firmenadresse bzw. Adresse der einladenden Institution, Kontaktperson
        und Telefonnummer
    d) Angabe der Passdaten des Eingeladenen (z.B. Name, Geburtsdatum, Passnummer)
    e) Zweck des Besuchs (Tätigkeiten wie z.B. "Besprechung", "Meeting", "Ideenaustausch"
        werden anerkannt
    , andere Tätigkeiten wie z.B. "Training", "Reparatur", "Montage",
        "Vorlesung", "Präsentation" und unscharfe Begriffe wie z.B. "Geschäftsreise" oder
        "Firmenbesuch" werden i.a. nicht anerkannt)
    f) Visumart (ein-, zwei- oder mehrmalige Einreise)
    g) Aufenthaltsdauer (von ... bis ...)
    h) Beschreibung der Geschäftsbeziehung zwischen der einladenden chin. Firma/Institution
         und der Firma/Institution der eingeladenen Person (z.B. "Kunden-/Lieferantenbeziehung")

    Download: Beispiel für Firmeneinladung (engl.)

    Die Angaben im China Visum Antrag müssen mit den Angaben in der Einladung identisch sein (z.B. Firmenadresse, Telefonnummer, Kontaktperson, Reisedaten).

Weitere Informationen

Folgende Links sind möglicherweise ebenfalls von Interesse für Sie:
- Chinesische Einreisebestimmungen
- Welche Visumart benötige ich?
- Überprüfen von Visa



Aktueller Informationsstand: 13.12.2019