West Lake in Dämmerung

Unterseiten:
Visum Kategorien   |   Visum Antrag Ausfüllhinweise   |   China Visum Überprüfung
 

China Visum Frankfurt: Allgemeine Einreisebestimmungen

Seit November 2012 erfolgt die Visum-Beantragung nicht mehr direkt bei der chinesischen Botschaft bzw. beim chinesischen Konsulat, sondern beim vorgeschalteten Visacenter CVASC (Chinese Visa Application Service Center). Die China Visum Beantragung direkt beim chinesischen Konsulat in Frankfurt ist seit dieser Zeit nicht mehr möglich. Nur Diplomaten- und Servicevisa sowie Visa für Hongkong und Macau können weiterhin direkt bei den Konsulaten beantragt werden. 

Das Visacenter unterstützt die Botschaft bzw. das Konsulat, die Entscheidung über die Visa-Vergabe und über Gültigkeitsdauer, Aufenthaltsdauer und Anzahl der Einreisen bleibt aber weiterhin bei der Botschaft bzw. beim Konsulat. 

Das Visacenter erhebt seit 10.08.2015 eine Gebühr von 65,45 Euro pro Pass (inkl. MwSt).

Gemäß Hinweis des Visacenters ist es ratsam, das Visum ungefähr einen Monat vor der geplanten Einreise nach China, aber nicht mehr als drei Monate vorher zu beantragen: Der Zeitpunkt der Visum-Beantragung sollte so gewählt werden, dass das Visum zum geplanten Einreisetermin einerseits nicht schon abgelaufen ist, es aber andererseits für eine rechtzeitige Visa-Ausstellung vor der geplanten Einreise noch nicht zu spät ist.

Anmerkung zur Visum-Gültigkeit:
Ein "normales" Touristenvisum für China ist drei Monate gültig, d.h. dass Sie innerhalb von drei Monaten nach der Ausstellung des Touristenvisums in China eingereist sein müssen. Bei einigen anderen Visa-Typen (z.B. Geschäftsvisa) hängt die Dauer der Gültigkeit (3, 6 oder 12 Monate) von den bei der Beantragung angegebenen Daten ab.

Das chinesische Konsulat / die Botschaft hat das Recht, Visumanträge ohne Nennung von Gründen zurückzuweisen und erteilte Visa zu ändern oder aufzuheben. Falsche oder unvollständige Angaben bzw. unleserliche Eintragungen im Visumantrag können zu einer Zurückweisung führen. Alle zusätzlich zum Visumantrag eingereichten Dokumente (Passbild, Einladungsschreiben usw.) verbleiben beim chinesischen Konsulat.

Informationen zu den benötigten Antragsunterlagen für die gängigsten Visa-Arten erhalten Sie hier:
- China Touristenvisum
- China Besuchervisum
- China Geschäftsvisum
- China Praktika Visum
- China Arbeitsvisum
- China Studentenvisum

Alle im Visum eingetragenen Daten müssen gründlich geprüft werden. Eine Hilfe zur Überprüfung der Angaben im Visum erhalten Sie hier: Visum für China überprüfen

 

Bearbeitungsdauer und Preise

Die Bearbeitungsdauer durch unseren Visumservice beträgt normalerweise 4 - 8 Botschafts-
arbeitstage - darin eingeschlossen ist die Bearbeitungsdauer durch das chinesische Konsulat Frankfurt und durch das Visacenter. Unsere Bearbeitungsdauer ist jedoch von der Bearbeitungszeit des Visacenters und des chinesischen Konsulats Frankfurt abhängig und kann daher leider nicht in jedem Fall garantiert werden.

Näheres zu den Preisen erfahren Sie unter folgenden Links:
- Preise Visum China
- Preise Touristenvisum China für Gruppen ab 3 Personen

 

Hinweise für ehemalige chinesische Staatsbürger

Gebürtige chinesische Staatsbürger sind verpflichtet, ihren Namen zusätzlich in chinesischen Schriftzeichen in den Visumantrag einzutragen.

Chinesischstämmige Antragsteller (in China, Hongkong, Macao oder Taiwan geboren), die nach Erhalt der deutschen Staatsangehörigkeit zum ersten Mal wieder nach China einreisen möchten oder die einen neuen Pass haben, müssen neben den normalen Antragsunterlagen eine Kopie ihrer Einbürgerungsurkunde vorlegen.

Ein gebürtiger chinesischstämmiger Antragsteller, der früher bereits ein oder mehrere chinesische Visa erhalten hat und nun mit einem neuen deutschen oder ausländischen Reisepass (ohne darin enthaltene chinesische Visa) ein chinesisches Visum beantragt, sollte eine Kopie der Pass-Seite mit den persönlichen Daten des alten ausländischen Reisepasses vorlegen. Falls es im Pass separate Seiten für Foto und persönliche Daten gibt, sind jeweils Kopien dieser Seiten vorzulegen. Eine Kopie des im alten Pass enthaltenen chinesischen Visums ist ebenfalls beizufügen. (Falls der Name im aktuellen Reisepass vom Namen im alten Reisepass abweicht, ist ein offizielles Dokument über die Namensänderung notwendig.)

 

Hinweis zum Express Visum China

Seit Juli 2012 werden leider keine Express-Visa mehr ausgestellt. Derzeit ist noch unklar, ob und wann wieder ein China Express Visum erhältlich ist.

 

Weitere Visum Informationen

Auf den Internetseiten Auswärtiges Amt - China Informationen finden Sie bei Bedarf weitere Informationen zum Reiseland China.

 

Empfohlene Internetseiten mit Bezug zu China

Vorbereitung und Reise in die Volksrepublik China (Peking, Shanghai, etc.)
Reisende in die Volksrepublik China und China-Interessierte werden hier über das Land informiert.  Die Hinweise und Tipps umfassen z.B. die Vorbereitung der Einreise, das Verstehen der Kultur, Vorsichtsmaßnahmen, Impfungen und Hotel-Empfehlungen. Schwerpunkte sind die Städte Beijing (= Peking) und Shanghai mit ihren Sehenswürdigkeiten.


 
Aktueller Informationsstand: 03.05.2017